Gibt es Unterschiede zwischen der offenen und der endoskopischen Spaltung des Karpalkanals?

Im Januar 2008 referierte Dr. Peter Haensel über die optimale Behandlung des Karpaltunnelsyndroms auf dem Jubiläumssymposium 25. Erweitertes Berliner Arthroskopiesymposium vom 17. bis zum 20.01.2008 in Oberwiesenthal. Die operative Behandlung dieses Nervenkompressionssyndroms stellt die zweithäufigste ambulant durchgeführte Operation dar. Ein Unterschied zwischen der offenen und der endoskopischen Spaltung des Karpalkanals konnte durch wissenschaftliche Arbeiten bisher nicht nachgewiesen werden. Zweifelsohne ist aber die operative Spaltung des Kanals den anderen konservativen Methoden deutlich überlegen, da alle konservativen Maßnahmen in ihrer Wirkung zeitlich begrenzt sind.

Zurück